Das Formel-1-Werksteam Renault startet ab der kommenden Saison unter dem Namen Alpine. Dies teilten die Franzosen am Rande des Grand Prix von Italien in Monza mit.
Die Umbenennung ist Teil eines Unternehmensumbaus, die Renault-Vorstandschef Luca de Meo vornimmt. Alpine ist eine französische Sportwagenmarke, die seit den 70er Jahren zu Renault gehört. Der bisherige Renault-Teamchef Cyril Abiteboul kümmert sich künftig auch um die Marke Alpine.
Der neue Formel-1-Wagen soll in den Farben der französischen Trikolore rot, weiß und blau lackiert sein. Aktuell ist er in Schwarz und Gelb gehalten. Von 2021 an fahren Fernando Alonso aus Spanien und der Franzose Esteban Ocon für den Rennstall.
© dpa-infocom, dpa:200906-99-449458/2