Die Türkei startet die EM mit dem Eröffnungsspiel am 11.06.21 gegen Italien im Olympiastadion in Rom. Doch welche türkischen Spieler könnten auf dem Platz stehen?

Kaan Ayhan, Ozan Kabak, Kenan Karaman, Serdar Dursun und Co. – Diese früheren Bundesliga-Spieler fahren mit, diese nicht

Trainer Senol Günes hat bereits den vorläufigen Kader zusammengestellt: Er suchte dafür vier ehemalige Bundesliga-Profis aus: Caglar Söyüncü (Freiburg, jetzt Leicester), Hakan Calhanoglu (HSV, Leverkusen, jetzt Milan), Ozan Kabak (Schalke, jetzt FC Liverpool), und Kaan Ayhan (Schalke, Düsseldorf, jetzt Sassuolo Calcio). Außerdem ist Kenan Karaman vom deutschen Zweitligisten Fortuna Düsseldorf mit dabei. Nicht nominiert ist hingegen der aktuelle Zweitliga-Torschützenkönig Serdar Dursun von Darmstadt 98, der aktuell mit einem Wechsel zu Union Berlin, zum Hamburger SV oder zum FC St.Pauli in Verbindung gebracht wird.
Aus dem bisherigen Kader müssen vier Profis die Mannschaft vor dem Turnier-Beginn wieder verlassen.

Das ist der vorläufige Kader der Türkei bei der EM

  • Tor: Mert Gunok (Istanbul Basaksehir), Ugurcan Cakir (Trabzonspor), Altay Bayindir (Fenerbahce), Gokhan Akkan (Rizespor)
  • Abwehr Zeki Celik (OSC Lille), Mert Muldur (Sassuolo), Merih Demiral (Juventus), Ozan Kabak (Liverpool), Caglar Soyuncu (Leicester), Kaan Ayhan (Sassuolo), Umut Meras (Le Havre), Rıdvan Yilmaz (Besiktas)
  • Mittelfeld/Sturm: Abdulkadir Omur (Trabzonspor), Cengiz Under (Leicester), Efecan Karaca (Alanyaspor), Halil Akbunar (Goztepe), Dorukhan Tokoz (Besiktas), Irfan Can Kahveci (Fenerbahce), Mahmut Tekdemir (Istanbul Basaksehir), Okay Yokuslu (West Brom), Orkun Kokcu (Feyenoord), Ozan Tufan (Fenerbahce), Taylan Antalyali (Galatasaray), Hakan Çalhanoglu (AC Milan), Yusuf Yazici (Lille), Burak Yilmaz (LOSC Lille), Enes Unal (Getafe), Halil Ibrahim Dervisoglu (Galatasaray), Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf), Kerem Akturkoglu (Galatasaray)

EM-Testspiel Türkei gegen Guinea am 31.05. – Senol Günes: „interessanter und unterhaltsamer Fußball“.

Am Montag, den 31.05.21, trifft die Türkei im zweiten von drei Testspiele vor der EM auf Guniea. Weil Nordirland kurzfristig die Reise in die Türkei abgesagt hat, kamen die Westafrikaner als Gegner ins Spiel.
„Wir werden versuchen noch druckvoller zu agieren und werden deshalb das komplette Mittelfeld austauschen“, sagt Senol Günes, Nationalcoach der Türkei, vor dem Spiel. Wie die Fußballplattform „Gezete Futbol“ berichtet, war Günes mit dem Testspiel-Sieg gegen Aserbaidschan nicht ganz zufrieden. „Wir haben unser Spiel genau analysiert und uns darüber ausgetauscht, was wir noch rausholen können“, sagt der Trainer. „Wir möchten einen unterhaltsamen und aggressiven Fußball auf dem Platz zeigen. Die Leute sollen am Ende sagen, dass auch in der Türkei schöner Fußball gespielt wird.“

Der Trainer der türkischen Nationalelf

Senol Günes war schon einmal vor 2019 türkischer Nationaltrainer. Bei der WM 2002 erreichte er mit der Mannschaft Platz drei. Hier findet ihr die wichtigsten Fakten rund um den türkischen Coach im Überblick:
  • Name: Senol Günes
  • Alter: 68
  • Geburtstag: 01.06.1952
  • Geburtsort: Trapzon (Türkei)
  • Staatsangehörigkeit: Türkisch
  • Cheftrainer seit 2019
  • Trainerstationen: Trabzonspor 1987–1988, Boluspor 1988–1991, İstanbulspor 1991–1992, Trabzonspor 1992–1996, Antalyaspor 1996–1997 Sakaryaspor 1997–1998 Türkei 2000–2004, Trabzonspor 2004–2005, FC Seoul 2007–2009, Trabzonspor 2009–2013, Bursaspor 2014–2015, Beşiktaş Istanbul 2015–2019

Testspiel Türkei gegen Aserbaidschan: Kaan Ayhan führt türkische Nationalmannschaft zum Sieg

Die türkische Fußball-Nationalmannschaft ist erfolgreich in die EM-Vorbereitung gestartet. Das Team von Nationaltrainer Senol Günes setzte sich am Donnerstagabend in Alanya 2:1 (2:1) gegen Aserbaidschan durch. Der ehemalige Bundesliga-Profi und Kapitän Kaan Ayhan (45.) erzielte den Siegtreffer. Zuvor hatte Ibrahim Dervisoglu (34.) die Führung der Gäste durch Emin Machmudow (28.) ausgeglichen.
Die Türkei bestreitet bei der Europameisterschaft am 11. Juni das Eröffnungsspiel gegen Italien in Rom. Weitere Gegner in der Gruppe A sind die Schweiz und Wales.

Die Testspiele der türkischen Mannschaft vor der Euro 2021

Das türkische Team hat vor dem EM-Auftakt drei Testspiele:
  • Donnerstag, 27. Mai, gegen Aserbaidschan 2:1 (2:1)
  • Montag, 31. Mai, gegen Guinea
  • Donnerstag, 03. Juni, gegen Moldawien

EM 2021: Gegner der Türkei in der Gruppe A

Diese Paarungen stehen für die türkische Elf in der EM-Vorrunde an:
  • 11. Juni gegen Italien, 21:00 Uhr in Rom
  • 16. Juni gegen Wales, 18:00 Uhr in Baku
  • 20. Juni gegen die Schweiz, 18:00 Uhr in Baku