Doch dann gelang den Gubenerinnen kaum noch was. Die Chemie-Frauen fanden nicht ins Spiel und gingen mit einem Rückstand von 8:13 in die Pause. Nach der Halbzeitansprache wollte man schnell die Fehler abstellen. Dies gelang jedoch nicht gleich, so dass Ortrand auf 14:9 erhöhen konnte. Doch dann ging es auf Gubener Seite los. Die Deckung wurde umgestellt und die Ortränderinnen verzweifelten daran. Die Lausitzerinnen nutzen ihre Chancen und konnten erstmals mit 16:15 in Führung gehen. Die Chemie-Frauen spielten konzentrierter und konnten das Spiel noch für sich entscheiden.

Mit diesem Auswärtssieg kletterten die Neißestädterinnen von Platz sieben auf Rang drei. In der kommenden Woche geht es zum dritten Auswärtsspiel in Folge. Gespielt wird gegen Ruhland/ Schwarzheide (15.30 Uhr).