In Italien hat unlängst der erste Aere Welt Cup stattgefunden. Gemeinsam mit den erfolgreichsten Athleten der Welt konnte auch Max Budde vom SC Cottbus im gleichzeitig stattfindenden Nachwuchsturnier an den Start gehen. In der Altersklasse 13/14 startete er zuerst in den Einzelwettbewerben und zeigte in der Pflicht- und Kürübung sein ganzes Können. Mit dieser Leistung qualifizierte er sich als Fünfter für das Finale. Am darauffolgenden Tag ging es zunächst aber in den Synchronwettbewerben mit Partner Manuel Rösler um alles. Durch die sehr gute Kürübung und die besten Synchronwerte haben sich beide den Titel errungen.

Die gezeigten Leistungen weckten natürlich Erwartungen für das noch anstehende Einzelfinale. In einem sehr spannenden und hochklassig besetzten Finale schlug sich Budde gut. Er zeigte eine saubere Übung mit viel Qualität, was ihm Rang vier sicherte, nur knapp hinter dem Italiener Samuele Patisso Colonna. Sieger mit 2,5 Punkten Vorsprung wurde Buddes Synchronpartner Manuel Rösler vor dem Amerikaner Zachari Ramacci. Jörg Hohenstein (Bundesnachwuchstrainer) und Heimtrainer Uwe Marquardt waren mit den Leistungen sehr zufrieden gewesen. Marquardt: "Für seinen ersten internationalen Einsatz für das Juniorennational-Team hat sich Max gut geschlagen."