Dabei gestaltete sich die Begegnung auf Augenhöhe. Die Zeißiger hielten sehr gut mit, doch im Verlaufe des Spiels wurden die Gastgeber etwas schwächer. In der 40. Minute gelang Cornelius Tittel so die Gästeführung, doch Rostam Geso konnte noch vor der Pause ausgleichen (44.).

Nach dem Seitenwechsel spielte die Germania weiter druckvoll. So kam es zu gefährlichen Szenen für Zeißig und in der 67. Minute gelang Alexander Diessl das 1:2 für die Gäste. In der 79. Minute war es wiederum der Zeißiger Rostam Geso, der mit einem wunderschönen Schuss ausgleichen konnte. Doch die Freude währte nur kurz, denn zwei Minuten später kamen die Bautzener zum 2:3-Siegtreffer durch Ronny Zetsch.

"Jetzt wird es langsam Zeit, dass endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis kommt", sagte Rostam Geso nach dem Abpfiff. Und sein Trainer Andreas Schultz: "Wir müssen unbedingt zulegen und in Großröhrsdorf drei Punkte einfahren, um nicht im Mittelfeld zu landen."

SV Zeißig: Hubertus Zschorlich, Nico Helm (46. Robin Unruh), Tony Bach, Rene Guroll, David Schumacher, Tom Genz, Tom Tschierske, Marc-Bruno Laser (71. Florina Kümmig), Rostam Geso, Paul Kowal, Christopher Franke.