Februar bis 2. März wegen einer Rückenverletzung. Wehrlein hatte sich die Blessur Mitte Januar beim Race of Champions in Miami zugezogen, als er sich mit seinem Gefährt überschlagen hatte. Die Ärzte rieten ihm nun von den Formel-1-Tests ab. Als Ersatz soll Medien zufolge Ferrari-Reservist Antonio Giovinazzi fahren.