Trainer Michael Max hat einen zwölfköpfigen Kader benannt, an dessen Spitze der WM-Sechste im Zeitfahren von Salzburg, Stefan Schäfer (RK Endspurt 09 Cottbus), steht. Zur Mannschaft gehören weiter Mathias Belka, Roger Kluge, Martin Reimer (alle Endspurt), Tino Meier, Ingmar Daßler, Enrico Prix (alle RSC Cottbus), Norman Dimde, Jörg Lehmann und Marcel Fischer (alle Frankfurter RC 90). Alle Fahrer gehörten bereits im vergangenen Jahr dem „Pro Olympia Team (POT) 2008“ an, aus dem sich der Sponsor zurückgezogen hat (die RUNDSCHAU berichtete). Neu zur Mannschaft stoßen die bisherigen Junioren Martin Gründer und Benjamin Riemer (beide Endspurt).
Drei Fahrer stehen für das „Team Brandenburg“ unter Beobachtung: Steven Lutuschka (Endspurt), Mathias Kupke (RSC) und Tim Haußen (FRC). „Sie können sich mit Leistungen im Jahresablauf anbieten“ , so Trainer Michael Max. Die ersten Wettkämpfe sind Mitte März geplant. (Eig. Ber./tus)