Den Sieg sicherten sich die Franzosen Gautier Klauss und Matthieu Peche vor den Rio-Olympiasiegern Ladislav und Peter Skantar aus der Slowakei. "Wir haben so gezittert; dass wir Dritte sind, ist unheimlich geil", sagte Thomas Becker.