Mehrmals in den vergangenen Monaten hat sich Maximilian Levy gefragt: „Warum tue ich mir das überhaupt an? Das ist die Sache nicht mehr wert.“ Doch der Sprinter hat eisern durchgezogen, allen sportlichen und vor allem familiären Herausforderungen in Zeiten der Covid-19-Pandemie getrotzt und reist am Sonntag zum vierten Mal zu Olympischen Spielen. Nach Peking, London und Rio de Janeiro ist der mittlerweile 34-Jährige in Tokio in Teamsprint,...