(jam) Bahnradsprinter Maximilian Levy verzichtet auf einen Start bei der Europameisterschaft im August im schottischen Glasgow. Das teilt der Radsportler des RSC Cottbus auf seiner Facebook-Seite mit. Damit wird der 30-Jährige dort nicht seinen Titel verteidigen können. Im vergangenen Jahr hatte Levy bei der Bahn-EM in seinem Geburtsort Berlin die Goldmedaille im Keirin gewonnen.

Der Cottbuser verweist auf die Wettkampf-intensiven vergangenen Monate, nach denen es sich für ihn derzeit „richtiger“ anfühle, eine längere Trainingsphase mit weniger Wettkämpfen einzulegen. Langfristig will Levy beim Bahnrad-Weltcup Ende November/Anfang Dezember im Berliner Velodrom topfit sein.

Nicht entgehen lassen will sich der WM-Dritte im Keirin allerdings die beiden Sommer-Wettkämpfe in seiner Heimatstadt Cottbus. So findet auf der Radrennbahn zunächst der Sprintcup (23./24. Juni) und dann der Große Preis von Deutschland (29./30. Juni) statt.