Die Kiezkicker, die mit 17 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Liga verharren, machten Schiedsrichter Martin Petersen für die Pleite am Montagabend verantwortlich. Ewald Lienen war außer sich vor Wut. "Es war ungeheuerlich, was hier abgelaufen ist", zürnte er. Vor allem wegen einer Szene in der 16. Minute geriet Lienen in Rage. Bei einem Handspiel des Fürthers Benedikt Röcker im Strafraum hatte der Schiedsrichter auf Elfmeter entschieden, die Entscheidung nach Rücksprache mit seinem Assistenten aber zurückgenommen. Lienens Bilanz ist bislang mager: ein Sieg, ein Remis, zwei Niederlagen.