Die Gäste traten ohne ihre Nummer zwei Kolja Köhler an und waren am Ende froh, zumindest einen Teilerfolg erreicht zu haben. Ludwigsfelde erwischte den besseren Start und ging mit 3:1 in Führung. Nach 3:1-Erfolgen von Marc Schäfer, Jürgen Lehmann und Hagen Banusch lagen die Vetschauer erstmals vorn, die wenig später mit 6:4 führten. Das Spiel blieb weiter spannend. Ludwigsfelde glich aus und lag vor dem Abschluss-Doppel mit 8:7 vorn. Marc Schäfer und Hagen Banusch sicherten durch einen 3:1-Sieg das Unentschieden.
Vetschau spielte mit: Marc Schäfer (3,0); Henry Kossack; Hagen Banusch (2,0); Jürgen Lehmann (2,0); Winfried Golze (1,0); Christian Wahn.

MTV Wünsdorf - Blau-Weiß Vetschau 9:4. Gegen den Spitzenreiter haben die ersatzgeschwächten Vetschauer erwartungsgemäß verloren. Die Gäste hielten bis zum 3:3 mit, dann setzte sich der Favorit mit fünf Spielgewinnen in Folge auf 8:5 ab. Hagen Banusch sorgte noch für etwas Ergebniskosmetik, ehe Wünsdorf den Sieg perfekt machte. (lh)
Vetschau spielte mit: Marc Schäfer (1,5; Henry Kossack; Hagen Banusch (1,5); Jürgen Lehmann (1,0); Winfried Golze; Christian Wahn.
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
Ludwigsfelder TTC - Cottbuser TT-Team 4:9, MTV Wünsdorf - Cottbuser TT-Team 9:3, TSV Stahnsdorf II - Cottbuser TT-Team 3:9, TTV Einheit Potsdam - TSV Stahnsdorf II 6:9, Stahl Brandenburg - KSV Fürstenwalde 9:4, Stahl Brandenburg - KSV Fürstenwalde II 6:9 Tabellenstand: