com" aus Ermittlungen der Staatsanwaltschaft von Kortrijk hervor, aus denen belgische Medien am Freitagabend zitierten. Die Ermittler fingen SMS-Textnachrichten ab, die Museeuw und der des Dopinghandels angeklagte Tiermediziner José Landuyt austauschten. Landuyt habe Museeuw Ratschläge zur Einnahme der verbotenen Substanzen gegeben. Museeuw, Weltmeister von 1996, war am 8. Oktober vom belgischen Radsportverband wegen seiner Verwicklung in die "Tierarztaffäre" um den mutmaßlichen Hormonschwarzhändler Landuyt für zwei Jahre gesperrt worden. (dpa/tus)