Auf dem Lausitzring in Klettwitz wird es am Sonntag wieder richtig laut. Denn bei der Deutschen Meisterschaft im Beschleunigungsrennen werden Porsche-Motoren mit bis zu 2000 PS aufjaulen. „Sowas sieht man in Deutschland nicht so oft“, sagt Peter Klein vom veranstaltenden SuperCarClub500. Aus vielen Ländern Europas finden sich die schnellsten Sportund Supersportwagen der Beschleunigungsszene ein, um zu zeigen, welche Geschwindigkeit sie auf der einen Kilometer langen Strecke erreichen können. Der Weltrekord von 359 Km/h über 1000 Meter soll geknackt werden. Dieser Rekord wird seit 2017 durch einen Porsche Turbo 9FF (damals 1500 PS) aus Italien gehalten. 

Der Ticket-Vorverkauf ist bereits abgeschlossen, jedoch gibt es noch genug Tickets an der Tageskasse. Kinder unter 12 Jahren haben zudem freien Eintritt.Einlass ist ab 8 Uhr am Sonntag. Zuletzt waren 3000 Zuschauer dabei.