„Dabei stellte sich heraus, dass die Verletzung doch schwerer war, als zunächst angenommen, mein r Oberkiefer hat doch mehr abbekommen, als erwartet. Das ist eine langwierige Sache. Am 28. Dezember werden bei mir die Fäden gezogen und am 4. Januar wird eine Folie aus meinem Oberkiefer entfernt“ , gibt Thurk einen Zustandsbericht.
Das könnte bedeuten, dass der Stürmer auch nicht mit ins Wintertrainingslager nach Dubai (9. bis 18. Januar) fährt. „Ich habe mit Trainer Petrik Sander gesprochen, das entscheiden wir später. Ich muss jedenfalls Geduld haben und darf nichts übers Knie brechen“ , so der Offensivmann gestern zur RUNDSCHAU. Zumal er nach der letzten Operation wenig essen konnte und ihm gegenwärtig völlig die Kraft fehlt.
Trainer Petrik Sander ist natürlich über die Kunde, die er aus der Main-Metropole erhielt, nicht gerade begeistert: „Was Micha mir berichtet hat, klingt nicht so gut. Ich hoffe nur, dass er wenigstens mit Lauftraining beginnen kann. wenn nach dem 4. Januar die Folie aus seinem Oberkiefer entfernt ist.“
Ob er Thurk mit nach Dubai nimmt, weiß Sander noch nicht: „Auf der einen Seite ist es für ihn schon wichtig nahe an der Mannschaft zu sein und leicht trainieren zu können, auf der anderen Seite nützt es mir wenig, wenn Micha dort in keinem der Testspiele eingesetzt werden kann. Wir werden uns zu gegebener Zeit zusammensetzen und eine Entscheidung fällen.“