Der Eishockey-Zweitligist teilte am Sonntag auf seiner Homepage mit, dass Classen in Dresden von einer unbekannten Person unvermittelt angegriffen worden sei. Schwer verletzt musste der 37-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort befinde sich Classen nach wie vor. Angaben zum Gesundheitszustand wollten die Füchse auch mit Rücksicht auf die Familie nicht machen. Das gelte auch für Details zum Tathergang, da inzwischen die Polizei wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die gegen 5.40 Uhr am Samstagmorgen die Auseinandersetzung vor dem Cafe Europa in der Königsbrücker Straße mitbekommen haben. Hinweise an (0351) 483 22 33.

Der Tatverdächtige wurde durch die Zeugen wie folgt beschrieben:

- männlich

- dunklerer Hauttyp
- zwischen 18-20 Jahre alt
- zwischen 160 - 165 cm groß, augenscheinlich auffallend klein
- schmale, dürre Gestalt
- schwarze, kurze, glatte, nicht gegelte Haare
- dunkel gekleidet, dunkler Anorak mit Bund, dunkle Kapuze auf dem Kopf