Der frühere Formel-1-Fahrer belegte gestern bei seiner Premiere in einem Mercedes-Vorjahresmodell beim Sieg von Titelverteidiger Mattias Ekström den 14. Platz.
Hinter dem Schweden, der seinen i nsgesamt 11 DTM-Erfolg feierte, machten dessen Markenkollege Timo Scheider (Altach) als Zweiter vor dem Dänen Tom Kristensen den Audi-Triumph auf dem Hockenheimring perfekt. Bruno Spengler war als Vierter bester Mercedes-Vertreter. (dpa/vdb)