Dabei hatten die Cottbuser vor allem in der ersten Halbzeit nicht viel Mühe gegen die Mannschaft von Ex-LHC-Trainer Norbert Thormeier. Bis auf Daniel Grobelny kamen beim Gastgeber in der ersten Partie nach dem Gerichtsentscheid über den Verbleib in der dritten Liga alle Spieler zum Einsatz. Der für Samstag geplante nächste LHC-Test ist gestern abgesagt worden. (Eig. Ber./bw)