Nur eine Minute später erhöhte Christian Heinrich auf 2:0 nach Vorarbeit von Jan Beier. Eintracht erarbeitete sich Chancen, doch auch der Neuling hielt zumindest bei den Ecken mit. In der 19. Minute lenkte Daniel Höher einen 1919-Schuss an den Pfosten.
Beim 3:0 in der 28. Minute nach schöner Vorarbeit von Christian Heinrich brauchte Jan Beier nur noch einzuschieben. In in der 42. und 43. Minute markierte Jan Beier einen Doppelpack.
Nach der Pause wechselte Niesky gleich drei Mal. In der 62. Minute schloss Christian Heinrich ein Solo zum 6:0 ab. Eine Minute später fiel eine Eingabe der Gäste auf die Lattenoberkante. In der 72. Minute musste Daniel Höher energisch eingreifen. Christian Freudenberg gelang in der 81. Minute das 7:0. Den Schlusspunkt setzte in der 89. Minute erneut Jan Beier mit dem 8:0, nachdem er auch noch den Tormann umspielt hatte.
Niesky spielte mit: Daniel Höher, Stefan Schönherr, Hagen Rothnauer, Oliver Nitsche, Ronny Neuendorff, Thomas Melchior, Christian Freudenberg, Jan Beier, Christian Heinrich (ab 55. Mario Panoscha), Matthias Heinrich (ab 68. Kevin Kretschmer), Holger Walter (ab 46. Stefan Herrmann).