Hoyerswerda konnte anschließend nicht die nötige Ruhe ins Spiel bringen und so fiel fünf Minuten später das 2:0. In der zweiten Halbzeit kam die SpVgg 1919 besser ins Spiel und hatte durch Tuschmo, Schiffel und Schönwald klarste Chancen. Es fehlte einfach das letzte Quäntchen Glück.
1919-Torwart Jens Thiele hatte einen starken Tag erwischt. Er machte sechs Hochkaräter der Heidenauer zunichte, sodass es ihm letztlich zu verdanken ist, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist. Die Zuse-Städter bleiben nach der Niederlage in Abstiegsgefahr. (rk)

SpVgg 1919 spielte mit: J. Thiele, H. Lempe, S. Schenk, R. Gerken, S. Stober, R. Biela, E. Schiffel, S. Frenzel, L. Schmuck (ab 78. E. Wukasch), A. Schönwald
(ab 78. L. Thiele), F. Tuschmo