Der HC Lauchhammer ist mit einem 2:0-Heimsieg gegen den Aufsteiger vom MSV Bautzen in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft des neuen Trainergespanns Enrico Giebitz und Norbert Jahn begann motiviert und druckvoll gegen die defensiv eingestellten Gäste.

Gleich mit der ersten Strafecke gelang Markus Gabriel mit einem straffen Schuss der 1:0-Führungstreffer nach fünf Minuten. Beflügelt durch diese schnelle Führung blieb der HCL am Drücker und konnte bereits drei Minuten später durch Oliver Schierz auf 2:0 erhöhen.

Danach verloren die Gastgeber aber etwas den Spielfaden und ließen nun auch vermehrt den Gegner aus Bautzen zu Torchancen kommen. Torhüter Rico Bortz parierte aber gut. Oder die gut organisierte Abwehr von Enrico Giebitz verhinderte den Torschuss mehrfach erfolgreich.

Nach der Pause war wieder der HCL zuerst spielbestimmend, konnte aber keine weiteren Treffer erzielen. Mit zunehmender Spieldauer verflachte der Vergleich aber immer mehr. Die wenigen sich bietenden Torchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Kevin Weidhaas, Christoph Targatz und Manuel Graf als Gastspieler vom EHC Elsterwerda brachten sich mit einer guten kämpferischen Leistung hervorragend in das Team ein.

Einziger Wermutstropfen nach dem gelungenen Saisonauftakt war die schwere Handverletzung von Spielertrainer Enrico Giebitz, dem alle Mannschaftskameraden und Vereinsmitglieder eine schnelle und unkomplizierte Genesung wünschen.

Lauchhammer: Rico Bortz im Tor, Christian Hannatzsch, Oliver Schierz, Enrico Giebitz, Markus Gabriel, Maik Holling, Andre Tischer, Jan Seidling, Christoph Targatz, Manuel Graf, Kevin Weidhaas, Oliver Schierz, Axel Theurich, Toni Schüler, Danny Treitschke, Stephan Matuschek