Wer die Gelb-Rote Karte für den Großräschener Sebastian Sebischka zum Maßstab nimmt, könnte mit dem Remis durchaus leben. Wer allerdings vor Ort war, spricht von zwei verschenkten Punkten für die Gastgeber.

Die Hausherren bekamen das Spiel nur schwer in den Griff. So plätscherte die Partie bis zur 19. Minute dahin, als nach einem geschickten Durchspiel von Denny Zeume urplötzlich Stefan Klotz allein vor dem Lauchhammeraner Torwart auftauchte. Danach schlief die Partie erneut ein, ehe in der 40. Minute der Platzverweis die Gastgeber sichtlich schockte. Mit neuer taktischer Marschrichtung kamen die Großräschener aus den Kabinen und hatten damit sofort Erfolg. Denny Zeume leitete einen Angriff über die rechte Seite geschickt ein, wo sich Stefan Klotz gut in Szene zu setzen wusste. Er passte in die Mitte, wo zunächst Markus Riedel noch scheiterte. Der Ball sprang jedoch dem mitgelaufenen Denny Zeume vor die Füße, der sich mit dem 1:0 für den SV Großräschen bedankte.

Mehrere Kicker scheitern

Nun begann die beste Phase der Hausherren. Obwohl in Unterzahl, gab es nun Chancen über Chancen. So scheiterten Stefan Klotz und Markus Riedel in der Folgezeit mit Scharfschüssen nur knapp. Das sollte sich in der 82. Minute noch rächen. Nach einem abgewehrten Großräschener Angriff tauchten die Gäste über die linke Seite vor dem Tor von Marian Miottke auf, gewannen auch den anschließenden Kopfball und brachten den Ball im zweiten Versuch schließlich zum 1:1 durch Mannschatz über die Linie.

Kein weiteres Tor mehr

Nun begannen noch einmal nervenaufreibende Schlussminuten. Beide Teams spielten auf alles oder nichts. In der 87. Minute setzte sich Markus Riedel stark im Lauchhammeraner Strafraum durch, wählte in der Abschlusshandlung aber die falsche Entscheidung. Eine Minute später stand Markus Miottke frei vor dem Gästetorwart, scheiterte aber. Beinahe hätte sich das Auslassen dieser Möglichkeiten noch gerächt, denn im Gegenzug besaß Lauchhammer die Riesenmöglichkeit, die Partie endgültig auf den Kopf zu stellen. Marian Miottke rettete aber seiner Mannschaft den Punkt. So blieb es am Ende beim 1:1-Unentschieden, was beiden Mannschaften nicht wirklich hilft.