Die Lausitzer Füchse haben mit zwei jungen Stürmern aus Finnland die ersten beiden Kontingentstellen besetzt. Arttu Rämö (23) und Roope Mäkitalo (22) werden in der kommenden DEL2-Saison für Weißwasser spielen. Beide kommen von Imatran Ketterä aus der 2. Liga Finnlands und haben in der zurückliegenden Spielzeit die Meisterschaft gewonnen.
„Arttu Rämö und Roope Mäkitalo spielen sehr gut zusammen. Deshalb haben wir beide Spieler zusammen verpflichtet. Beide sind sehr gute Skater, können hervorragend schießen und haben eine sehr kreative Spielweise“, sagt Füchse-Trainer Chris Straube. „Sie sind noch jung und extrem hungrig und wollen sich immer weiterentwickeln. Dennoch steht für beide der Teamerfolg an erster Stelle.“
Neben der Zweitliga-Meisterschaft mit Imatran Ketterä sammelten die beiden Neuzugänge der Lausitzer Füchse auch viele Scorerpunkte. Antti Rämö kam auf 20 Tore und 30 Assist in 39 Spielen. Roopa Mäkitalo verbuchte in der abgelaufenen Saison 19 Tore und 18 Vorlagen in 39 Spielen. In der Finalserie gehörte beide Youngster zu den auffälligsten Spielern in ihrem Team.