Die Dauerkartenreservierung für die neue Saison läuft auf Hochtouren. „Wir verzeichnen ein großes Interesse für die bevorstehende Saison“, kann Ronald Byron, Pressesprecher der Lausitzer Füchse, mitteilen. Bisher sind 542 Anträge in der Geschäftsstelle der Lausitzer Füchse eingegangen. Darin enthalten sind bereits 30 Neuanträge. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es zu diesem Zeitpunkt 544 Anträge.
„Da die Saisonvorbereitung diesem Jahr organisatorisch ungewohnte Herausforderungen mit sich bringt, haben wir uns entschlossen, die erste Phase der Reservierungen bis zum 7. Juni zu verlängern“, heißt es weiter. Damit haben auch Spätentschlossene noch die Möglichkeit, sich ihren Platz aus der Vorsaison zu sichern. Neuanträge können natürlich auch weiterhin eingereicht werden. Ab dem Montag, 8. Juni, werden dann alle Plätze, die nicht in Anspruch genommen wurden, neu vergeben.

Wegen Corona: Persönliche Abgabe von Anträge nicht möglich

Die Füchse erinnern daran, dass auch künftig eine persönliche Abgabe der Anträge in der Geschäftsstelle in Weißwasser aufgrund der Beschränkungen nicht möglich sei. Außerdem erfolgt die Bitte, von Nachfragen zum Stand der Bearbeitung, ob telefonisch oder per Mail, Abstand zu nehmen. Alle Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und die Antragsteller werden zum entsprechenden Zeitpunkt informiert.
Infolge von Urlaub wird es im Juni zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Geschäftsstelle kommen. „Daher bitten wir bei Anrufen oder der Beantwortung von E-Mails um etwas Geduld und Verständnis“, so Byron abschließend.