Niederlage im 42. Spiel.

In einem über weite Strecken dürftigen Keller-Duell konnten die Füchse kaum Gefahr heraufbeschwören. Dem Torerfolg am nähesten kam Darren Haydar, der im ersten Drittel einen Hüfner-Schuss gegen das Aluminium lenkte. Ansonsten musste Ex-Fuchs Jonathan Boutin im Gehäuse der Breisgauer aber kaum um sein Shootout bangen und auch keine Teufelswerke verrichten, um seinen Kasten sauber zu halten. Eine Chance von Kevin Lavallee im Schlussabschnitt galt es noch zu entschärfen, dann war Boutins Rückkehr in den Fuchsbau auch schon überstanden.

Für die Lausitzer Füchse rücken die Pre-Playoffs damit in immer weitere Ferne. Bis auf Platz zehn, der von den Eispiraten Crimmtischau belegt wird, sind es aktuell sieben Punkte Rückstand. Immerhin: Im direkten Duell am Dienstag kann Weißwasser diesbezüglich etwas Boden gutmachen.