Der Neuzugang aus Tschechien hatte sich am 26. Dezember beim Spiel in Dresden eine Handverletzung zugezogen und musste seitdem zuschauen. Ursprünglich war sogar ein Bruch der Hand befürchtet worden.

"Pavels Rückkehr ist wichtig für die Mannschaft, weil die erste Sturmreihe wieder komplett ist. Diese Reihe strahlt die meiste Torgefahr aus. Wenn es bei ihr gut läuft, dann läuft es auch für das Team gut, weil sich die anderen beiden Reihen an ihr orientieren", sagt Füchse-Coach Dirk Rohrbach.

Rosenheim liegt derzeit auf Tabellenplatz drei, die Füchse sind Achter. Doch die Gäste liegen den Füchsen, der 5:1-Auswärtssieg in Rosenheim kurz vorm Jahreswechsel hat gezeigt, was möglich ist. Allerdings kommen auch wieder schlechter Erinnerungen hoch: Nach jenem Auswärtsspiel war ein Kleinbus mit Füchse-Anhängern verunglückt. Der 23-jährige Marcus D. starb, fünf weitere Anhäger erlitten schwere Verletzungen.

Am Sonntag reisen die Füchse zum Sachsenderby zu den Eispiraten Crimmitschau (17 Uhr). Markus Lehnigk ist noch nicht einsatzfähig. Der Stürmer plagt sich weiterhin mit einer Hüftverletzung herum.