Mit guten Kombinationen waren Mattias Wikström, Dirk Rohrbach und Martin Sekera bedacht, das Spiel anzukurbeln. Die Treffer für Weißwasser erzielten vor rund 500 Zuschauern Jörg Pohling (3. Minute), Martin Sekera (24.), Michael Kreitl (24.), Mats Lindmark (38.) und Marcel Leyva (46.). Kapitän Mattias Wikström traf in der 30. Minute nur den Pfosten.

Zu seinen ersten beiden Partien im Trikot der Füchse kam Neuzugang Daryl Andrews. Der Verteidiger aus Kanada wurde in der vergangenen Woche verpflichtet und feierte am Freitag beim 4:1-Erfolg gegen die Eisbären Juniors einen Einstand nach Maß. Nach 20 Minuten traf er zur Führung für Weißwasser. Außerdem waren Lukas Slavetinsky (51.), André Mücke (59.) und Mattias Wikström (60.) erfolgreich.
In dieser Woche stehen für den Zweitligisten drei Partien auf dem Programm. Morgen um 20 Uhr gastieren die Füchse beim Liga-Konkurrenten Eislöwen Dresden. Am Donnerstag kommt es dann zum Rückspiel in Weißwasser (19.30 Uhr). Am Sonntag geht es im Pokal gegen Krefeld (19.30 Uhr). (Eig. Ber./gs/noc)