Bis dahin wird der Isländer den Bundesligisten und die Nationalmannschaft in Doppelfunktion betreuen. Die Füchse Berlin und der DHB vereinbarten zudem ein Abschiedsspiel zwischen dem Bundesligisten und der Nationalmannschaft. Der DHB wird den neuen Bundestrainer am Dienstag in Leipzig vorstellen.

Nach der sportlich verpassten Teilnahme an der WM 2015 war der Vertrag mit Heuberger nicht verlängert worden. Dank einer Wildcard ist die DHB-Auswahl im Januar bei den Titelkämpfen in Katar trotzdem dabei. Seine Premiere als Bundestrainer wird Sigurdsson bei den Testspielen gegen die Schweiz am 20. September in Göppingen und einen Tag darauf in Neu-Ulm feiern. Die ersten Bewährungsproben sind die Spiele in der Qualifikation für die EM 2016 am 29. Oktober in Gummersbach gegen Finnland und am 2. November in Wien gegen Österreich.