Durch den ersten Europacup-Dreierpack des Georgiers (18.-Handelfmeter/72./79.-Foulelfmeter) gewann der deutsche Vizemeister gestern sein letztes Vorrunden-Heimspiel verdient mit 3:0 (1:0) und entschied damit vor 53 994 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena den direkten Vergleich gegen die im Hinspiel mit 1:0 siegreichen Niederländer für sich. Die Entscheidung in der "verdammten Mördergruppe" (Manager Rudi Assauer) fällt aber erst am 6. Dezember. Um ganz sicher in der europäischen Königsklasse zu überwintern, müssen die Schalker das letzte Gruppenspiel beim AC Mailand entweder gewinnen oder ein Unentschieden von mindestens 3:3 erreichen.
Anders als beim letzten Champions-League-Auftritt 2001/2002 ist dem Team Ralf Rangnicks Platz drei und damit das Weiterspielen im UEFA-Cup schon sicher. (dpa/uf)