Thielemann im Strafraumgetümmel, doch der der Torhüter kann den Ball halten. Nach einem Anspiel auf Baum hat René Jähnichen die Führung auf dem Fuß, er scheitert aber am letzten Mann (50.). Dann die größte Chance der Heimmannschaft: Nach Zuspiel von Weber (58.) zieht Baum zum Tor ab, der Ball wird abgefälscht und die Forster Abwehr kann noch auf der Torlinie klären. Merzdorf/Gröden hat sich mit einer respektablen Leistung das Unentschieden erkämpft.
Aufstellung: L. Thielemann, Hink, Weise, Thiele, Manig, Weber (Kirschner), M. Thielemann, Lehmann, Lunitz, Baum, Jähnichen.