(red/jam) Das Weißwasseraner Eigengewächs Erik Hoffmann verlässt die Lausitzer Füchse. Er wird in der kommenden Saison in der Oberliga Nord, beim ESC Moskitos Essen spielen, wie der Lausitzer Club am Dienstag mitteilte.

Der 21-jährige Verteidiger debütierte in der Saison 2015/2016 in der DEL2 und kam auf insgesamt 156 Einsätze für die Lausitzer Füchse. In der abgelaufenen Saison stand Hoffmann 23 Mal im Füchse-Kader und spielte zudem beim Oberliga-Kooperationspartner Crocodiles Hamburg. Dort schoss er in 33 Einsätzen vier Tore und legte 17 Treffer auf.

Das Füchse-Eigengewächs, das zuletzt einen großen Entwicklungsschritt gemacht hatte, wechselt laut Verein auf eigenen Wunsch nach Essen, wo er sich mit viel Eiszeit wieder für die DEL2 empfehlen will. „Bei guten und beständigen Leistungen ist eine Rückkehr nach Weißwasser nicht ausgeschlossen“ sagt Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach.