• Die DTM gastiert am 23. bis 25. Juli 2021 am Lausitzring.
  • Tickets für das Rennwochenende am Lausitzring sind nur online erhältlich.
  • Die Zuschauer müssen einige Regeln beachten.

Fans kehren zur DTM am Lausitzring zurück

Nichts ist, wie es war, wenn es um Zuschauerveranstaltungen während der Coronazeit geht. Das trifft auch für die beliebte Tourenwagenserie DTM zu. Nicht nur, dass sich die gesamte Serie nach dem kurzfristigen Ausstieg von Audi im vergangenen Jahr neu erfinden musste, auch Veranstaltungsabsagen und Zuschauerverbot ließen die Serie zum reinen TV-Event werden. Aber sinkenden Infektionszahlen und fallende Inzidenzen macht erstmals wieder die Rückkehr der Fans an die Strecke möglich.

Tickets für DTM am Lausitzring nur online erhältlich

Mussten zum Saisonauftakt in Monza (18.-20. Juni) die Zuschauer noch verschlossene Tore in Kauf nehmen, so wird zum zweiten Rennwochenende auf dem Lausitzring (23.-25. Juli) das Jubeln der Fans, wenn die Marke oder der Fahrer ihres Herzens die schwarz-weiß-karierte Flagge als Sieger sieht, zu hören sein. Immerhin 10.000 Fans pro Veranstaltungstag können das neue DTM-Spektakel erleben: „Wir sind glücklich, dass wir wieder Zuschauer auf unseren Tribünen begrüßen dürfen“, zeigt sich Uwe Burckhardt, Leiter Vertrieb und Verwaltung Teststrecken, von der Dekra erfreut.
Bei aller Begeisterung ist der Fan-Alltag aber immer noch nicht eingekehrt. So können Tickets nur online über den DTM-Ticketshop tickets.dtm.com erworben werden: „Eine Tageskasse wird es nicht geben“, verrät Uwe Burckhardt. Die Tickets sind personalisiert und nummeriert und werden nach Überprüfung der 3G-Regeln freigegeben.

Ausgefeiltes Hygienekonzept am Lausitzring

Generell können nur Zuschauer auf die Tribünen, die getestet, vollständig geimpft oder genesen sind, wobei seit der Infektion nicht mehr als sechs Monate verstrichen sein dürfen. Die Nachweise, wie auch die Testbelege sind unbedingt mitzubringen, denn an den Prüfstellen wird das Ticket erst mit der vollständigen Kontrolle der Nachweise freigeschaltet: „Bitte auch unbedingt den Personalausweis zur Identifizierung mitbringen“, so der Rat des Dekra-Mitarbeiters. Wer sich im heimischen Testcenter den Nachweis besorgt, der muss unbedingt beim Alter des Tests auf die 24-Stundenregel achten. Natürlich bietet auch der Veranstalter ausreichende Testmöglichkeiten vor Ort.
Mario Kuntzsch (r.), Mitarbeiter für Großveranstaltungen auf dem Lausitzring und die Dekra-Mitarbeiterin Tina Schmidt (l.) bei den vorbereitenden Arbeiten zur Abstandsregel auf der Haupttribüne und in den Zuschauerblöcken G4 und C4. Vier Sitze müssen zwischen jeweils zwei zusammenhängenden Sitzen freibleiben.
Mario Kuntzsch (r.), Mitarbeiter für Großveranstaltungen auf dem Lausitzring und die Dekra-Mitarbeiterin Tina Schmidt (l.) bei den vorbereitenden Arbeiten zur Abstandsregel auf der Haupttribüne und in den Zuschauerblöcken G4 und C4. Vier Sitze müssen zwischen jeweils zwei zusammenhängenden Sitzen freibleiben.
© Foto: Peter Aswendt

Zufahrt zum Lausitzring über Meuro

Generell wird für die Zuschauer der Parkbereich P1 freigegeben. Die Anfahrt kann über die Autobahnabfahrt Klettwitz und der L55, Richtung Meuro erfolgen. Dort, unmittelbar am Kreisverkehr, befinden sich auch die Teststationen für alle, die sich vor Ort testen lassen möchten. Die Prüfstellen, wo Ticket und Zertifikat kontrolliert und freigeschaltet werden, sind dann an den altbekannten Stellen vor der Haupttribüne. Seitens der DTM-Organisatoren wird noch hingewiesen, dass auf dem Veranstaltungsgelände eine medizinische Maske zu tragen ist. Nur auf den Sitzplätzen darf diese abgenommen werden.

Fans können Fahrerlager bei der DTM am Lausitzring nicht besuchen

Der beliebte Pitwalk und der bei den Fans hochgeschätzte Fahrerlagerbesuch fällt am Lausitzring ebenfalls den Hygienebestimmungen zum Opfer. Aber nicht nur dort müssen die Fans Einschränkungen hinnehmen. Es trifft auch das beliebte Camping, denn diese gemütliche Übernachtung in der PS-Gemeinschaft ist in diesem Jahr nicht möglich.
Uwe Buckhardt, Leiter Vertrieb und Verwaltung Teststrecken vom Dekra Lausitzring, freut sich auf die Rückkehr der Zuschauer zur DTM in Klettwitz.
Uwe Buckhardt, Leiter Vertrieb und Verwaltung Teststrecken vom Dekra Lausitzring, freut sich auf die Rückkehr der Zuschauer zur DTM in Klettwitz.
© Foto: Rita Seyfert

Freitag keine Zuschauer bei der DTM zugelassen

Obwohl als Dreitagesevent ausgewiesen, ist der Freitag keine Zuschauerveranstaltung. Tickets können nur online als Kombiticket für Samstag und Sonntag oder Einzelticket erworben werden. Aufgrund der Personalisierung müssen auch Kinder unter sechs Jahren ein kostenfreies Ticket anmelden.
Auf den Tribünen sind die Sitzflächen gekennzeichnet: „Durch die Abstandsregeln werden wir immer zwei zusammenhängende Sitz freigeben und vier Sitze sperren. In den Reihen darüber oder darunter wird dieses versetzt erfolgen“, beschreibt Uwe Burckhardt die vorbereitenden Arbeiten, die neben den umfangreichen Reinigungsarbeiten durchgeführt werden müssen.
Alle DTM-Fans, die einen Besuch der DTM auf dem Lausitzring planen, sollten sich ständig auf der Website DTM.com über die aktuellen Regelungen informieren.

Die wichtigsten Fakten in Kurzform

DTM Lauf 2: 23.-25.7.2021
Ort: Lausitzring, Klettwitz
Zufahrt: Autobahnabfahrt Klettwitz und der L55, Richtung Meuro folgen
Parken: Nur P1
Freitag (23.7.) kein Zuschauerevent
Kein Fahrerlagerzutritt am gesamten Wochenende
Tickets: tickets.dtm.com
Hygienebedingungen: 3G-Regeln (getestet, genesen, geimpft), medizinische Maske auf dem Gelände