Es sei zwar nach wie vor kein Vertrag unterschrieben, aber "wir sind uns im Grunde genommen einig", bestätigte Rohrbach auf RUNDSCHAU-Nachfrage. "Allerdings fehlt im Moment die Zeit, das schriftlich zu fixieren. Aktuell hat die Zusammenstellung des Kaders höchste Priorität."

Und bei der Kader-Planung für die neue Saison in der 2. Bundesliga sind die Füchse schon relativ weit. Derzeit stehen 13 Spieler unter Vertrag.

Warum Rohrbach zwar Füchse-Trainer bleibt, trotzdem aber kürzertreten will, erklärt er in der Dienstag-Ausgabe der RUNDSCHAU.