Es ist alles angerichtet für das große Fußball-Highlight 2021: Am Donnerstag, den 13.05.2021, findet das DFB-Pokal-Finale zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund statt. Leipzig konnte sich im Halbfinale mit 2:1 gegen Werder Bremen durchsetzen. Die Dortmunder gewannen ihr Halbfinalspiel mit 5:0 gegen Holstein Kiel. Für die „Roten Bullen“ aus Sachsen wäre ein Sieg gegen Dortmund am Donnerstagabend der größte Erfolg der noch jungen Vereinsgeschichte. Der BVB konnte den begehrten Pokal bereits vier Mal in die Höhe strecken – das letzte Mal im Jahr 2017. Im Pokalfinale treffen zwei Top-Teams aufeinander, die sich auf Augenhöhe begegnen.
Wie ist die Statistik der beiden Teams? Wie sieht die Prognose vor der Partie aus? Wen sehen die Buchmacher vorne und wie sind die Quoten?
Alle Infos zum Tipp des DFB-Pokal-Finales 2021 bekommt ihr hier.

Leipzig gegen Dortmund: Aktuelle Form, Bilanz, Statistik und Favorit vor dem Finale

Beide Finalisten liegen mit jeweils 29 Punkten in der Rückrundentabelle gleich auf. Ein Favorit ist daher nicht auszumachen. Nach wechselhaften Vorstellungen im Saisonverlauf scheint der BVB allerdings nun gegen Ende der Saison die richtige Form gefunden zu haben – 15 Punkte in den letzten fünf Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Zudem ist die Generalprobe für das Pokalfinale aus Sicht der Dortmunder gelungen, als man das Spitzenspiel gegen RB am vergangenen Wochenende mit 3:2 gewann. Für die Leipziger, die in den den letzten fünf Spielen nur sieben Punkte holten, ist der BVB außerdem ein Angstgegner: Die letzten sieben Spiele konnte die Elf von Julian Nagelsmann nicht gewinnen. Mit fünf Niederlagen und zwei Remis im Gepäck soll nun im Pokalfinale die Negativserie beendet werden.
Alle Infos zur Partie im Überblick:
  • Teams: RB Leipzig, Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Finale 2021
  • Datum und Uhrzeit: 13.05.2021, 20:45 Uhr
  • Spielort: Olympiastadion Berlin, Berlin

DFB Pokal Finale 2021: Das spricht für den BVB

  • Treffsicherer BVB: In dieser Saison schossen die Westfalen im 45. Pflichtspiel in Serie ein Tor.
  • Jadon Sancho in Topform: Mit zehn Vorlagen und acht Toren präsentiert sich Sancho in glänzender Verfassung. Bei RB kommt Dani Olmo auf 14 Torbeteiligungen, jedoch nur auf fünf Treffer.
  • Rückkehr von Top-Torjäger Erling Haaland: Mit dem zuletzt angeschlagenen Norweger Haaland steht vor dem Pokalfinale die Rückkehr des besten BVB-Torschützen mit 25 Bundesligatoren an. Ohne Haaland schoss der BVB im Schnitt nur 1,4 Bundesliga-Tore pro Spiel (5 Spiele), mit ihm 2,3 (26 Spiele).
  • Marco Reus in Topform: Auch die aktuelle Form von BVB-Kapitän Marco Reus spricht für die Schwarz-Gelben, der in seinen letzten acht Pflichtspiel-Einsätzen fünf Tore erzielte.

Pokalfinale 2021: Das spricht für RB Leipzig

  • Starke Mentalität: Die Mannschaft von Julian Nagelsmann ist ein wahres Mentalitätsmonster. Gerade wenn es nach Niederlagen Kritik hagelte, hat RB in dieser Saison schon oft gezeigt, dass sie mit guten Ergebnissen antworten können. Nach der 0:5-Pleite in Manchester und der folgenden 0:1-Niederlage in Gladbach meldete sich RB im November mit einem 2:1-Sieg gegen Paris Saint-Germain zurück. Nach der 2:3-Niederlage in Mainz reagierte RB mit drei Zu-Null-Spielen gegen Leverkusen, Bochum und Schalke.
  • Saisonleistung und Tabellenplatz: Betrachtet man die ganze Saison, ist Leipzig das bessere Team. Mit sechs Punkten mehr auf dem Konto belegen die Sachsen Platz 2 in der Tabelle. Dortmund dagegen liegt auf dem vierten Tabellenplatz.
  • Bester Torwart der Liga: Mit Péter Gulácsi haben die Leipziger den besten Bundesliga-Keeper in den eigenen Reihen. 15 Mal konnte der ungarische Tormann sein Tor sauber halten. Ihm gegenüber steht Roman Bürki, der nach einer Verletzung von Marwin Hitz gegen RB eingewechselt wurde, zuletzt am 22. Januar (2:4 gegen Gladbach) zum Einsatz kam. Er hat daher wenig Spielpraxis. Im Torwart-Duell liegt Leipzig daher vorne.

Prognose und Tipp: Wer gewinnt das DFB Pokal Finale 2021?

Nie zuvor blieb RB Leipzig gegen einen Gegner so lange sieglos wie gegen den BVB. Zudem kassierten die Leipziger erstmals seit Dezember 2018 in der Liga zwei Auswärtsniederlagen in Serie und verloren zwei der letzten drei Liga-Duelle. Die Ergebniskrise kommt vor dem Saisonfinale zum ungünstigsten Zeitpunkt, wo es laut RB-Trainer Nagelsmann um die „beste Saison der Vereinsgeschichte“ und um den ersten Titel geht. „Die Bilanz ist nicht herausragend. Es wird Zeit, dass wir mal ein Spiel gewinnen“, appellierte er an sein Team.
Verschiedene Wett-Experten glauben daran, dass es nach 90 Minuten keinen Sieger gibt und das Finale in die Verlängerung geht, da Leipzig und Dortmund sich auf Augenhöhe begegnen werden. Dennoch schätzen wir Dortmund aktuell etwas stärker ein, sodass die Prognose lautet: Der BVB gewinnt das DFB-Pokal-Finale nach 120 Minuten mit einem knappen Sieg.

Quoten und Tipp für RB Leipzig gegen Borussia Dortmund: Wettanbieter im Vergleich

Die Quoten und Wett-Tipps für das DFB-Pokal-Finale 2021 im Überblick:

Quoten für Leipzig-Sieg

  • 2,60 bei Unibet
  • 2,65 bei betsson
  • 2,50 bei betway

Quoten für Unentschieden

  • 3,50 bei Unibet
  • 3,60 bei betsson
  • 3,40 bei betway

Quoten für Dortmund-Sieg

  • 2,55 bei Unibet
  • 2,60 bei betsson
  • 2,60 bei betway

Wett-Tipps für Dortmund gegen Leipzig

  • 1. Dortmund gewinnt und beide Teams treffen: 4,50 bei Betway
  • 2. Verlängerung und Tor: 4,80 bei Interwetten