Mit dem dritten "Dreier" im dritten Spiel der Gruppe A wären die Hanseaten vorzeitig in der K.o.-Runde der besten 32 Vereine. Die Berliner wollen gegen den RC Lens (Gruppe C/19 Uhr/DSF), die Schwaben bei PAOK Saloniki (Gruppe G/17 Uhr/DSF) die Weichen stellen. Die drei besten Clubs der acht Gruppen erreichen die Zwischenrunde. Dazu gesellen sich die acht Gruppen-Dritten aus der Champions League.
Für Hertha geht es im Heimspiel gegen Lens vor allem ums Geld. Rund vier Millionen Euro kämen bei einem Vorstoß bis ins Viertelfinale in die Kasse. Was ohne Frage eine Entlastung für den angespannten Haushalt wäre, da größere Uefa-Pokal-Einnahmen im Etat der Berliner nicht eingeplant sind. (dpa/noc)