Die Doppel-Olympiasiegerin von Peking sicherte damit die achte Finalteilnahme der bislang medaillenlosen deutschen Schwimmer und das erste Endlauf-Ticket für die deutschen Frauen.

Auch die deutsche Männer-Schwimmstaffel über 4 x 100 Meter Lagen erreichte das olympische Finale am heutigen Samstag. Helge Meeuw, Christian Vom Lehn, Steffen Deibler und Marco Di Carli schlugen nach 3:34,28 Minuten als insgesamt Sechste an. Der Cottbuser Benjamin Starke war nach seiner schwachen Leistung über 100 Meter Schmetterling nicht für die Staffel berücksichtigt worden.