Tore: 1:0 Sascha Thomas (33.); 2:0 Benjamin Eckner (51.); 2:1 Andreas Liebegall (68.); 3:1 Benjamin Eckner (93.)

Die über 150 Zuschauer sollten Ihr Kommen bei diesem umkämpften und spannenden Derby nicht bereuen. Die Gäste aus Calau übernahmen zu Beginn die Initiative und versuchten rasch zum Erfolg zu kommen. Missen kam mehrfach durch schnelles Umschalten zu gefährlichen Angriffen, die aber gut verteidigt wurden. Zahlreiche Gelbe Karten waren die Folge aus vielen Zweikämpfen. Nach einem guten Angriff bediente Benjamin Eckner den mitgelaufenen Sascha Thomas, der die Führung erzielte. Einen Kopfball von Tony Faden musste der Gästetorhüter in großer Not an die Latte lenken. Auch im zweiten Abschnitt waren die Gäste mit mehr Spielanteilen bedacht, sodass Missen weiter auf Konter lauerte. Einen Freistoß von Sebastian Apitz fälschte Benjamin Eckner, der beim Zubinden seiner Schuhe vergessen wurde, zum 2:0 ab. Eine Ecke flog dann vor die Füße von Andreas Liebegall, der den Anschluss schaffte. Die Gäste vergaben im Verlauf des Spiels weitere Chancen und mussten in der Schlussminute den 3:1-Siegtreffer hinnehmen, als Benjamin Eckner in das verwaiste Tor der Lok traf. Damit trifft der TSV Missen am 21. August auf den Kreisoberligisten vom SV 1885 Golßen.