Doch auch dieser Ball ging am Kasten vorbei. Danach bestimmten über weite Strecken die Hausherren das Spiel. Verfehlte ein Freistoß in der achten Minute noch sein Ziel, sollte Falkensee bereits in der 14. Minute jubeln. Das Leder kam von der rechten Seite flach vor das Ortrander Tor. Der Stürmer musste den Ball nur noch in den Kasten lenken. Drei Minuten später erzielten die Gastgeber das vorentscheidende 2:0. Ortrands Keeper Jens Engelmann ließ einen Ball abprallen und Daniel Scheinig schob ihn ins Netz.
Hoffnung keimte bei den Südbrandenburgern in der 61. Minute auf. Torsten John behauptete das Leder im Strafraum. Sein Schuss wurde abgefälscht und kam zu Danny Burda, der ihn flach aus zehn Metern ins lange Eck schoss. Mit dem Anschlusstreffer bekamen die Gäste Mut und Falkensee einen herben Dämpfer. Die Hausherren ließen um einiges nach. Ortrand spielte nun besser und setzte in den letzten Minuten alles auf eine Karte. Doch ein Fehler in den eigenen Reihen bescherte Falkensee den dritten Treffer. Damit verlor das Schlusslicht aus der Lausitz weiter an Boden. Der Vorletzte Oranienburg erkämpfte sich einen Punkt und liegt nun drei Zähler vor den Ortrandern.
Ortrand spielte mit: Jens Engelmann, Maik Bruntsch, Erik Bewilogua, Jan Hansel (Ronny Förster), Raik Miehle (Tony Jurack), Patrick Trobisch (Michael Klein), Michael John, Torsten John, Jens Eisleben, Thomas Löffler, Danny Burda.