In der Stadt befindet sich die Zentrale Anlaufstelle für Asylsuchende des Landes. Rund 2000 Flüchtlinge leben dort. Seit Montag hat die Stadt ein Servicetelefon geschaltet. 16 Anrufe seien bisher eingegangen, sagte Martina Hartz, im Rathaus zuständig für Bürgerservice.