Dort stauen sich die Flüchtlingstrecks auf ihrer neuen Route. Das kleine Slowenien kann nach eigenen Angaben täglich nur bis zu 2500 Flüchtlinge aufnehmen.

Indes sprach sich der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, für den Bau eines Zauns an der deutschen Grenze nach Österreich aus. Die konkurrierende Polizeigewerkschaft GdP lehnte dies ab. dpa/bl Hintergrund Seite 8