ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

"Sehnsuchtsort" für Bayerns Rote

Jenseits des Weißwurstäquators mag man es kaum glauben. Aber es gibt sie: die Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion.

Vorsitzender des 22-köpfigen Parlamentariergremiums ist der Verkehrsexperte Martin Burkert aus Nürnberg.

Kürzlich traf man sich zum fröhlichen Beisammensein im "Bratwursthäusle", einer zünftigen Kneipe im Prenzlauer Berg, die sich laut Eigenwerbung als "Sehnsuchtsort für Fans der einzigartigen fränkischen Bier- und Würstchentradition" versteht.

Und in der Tat, Vegetarier würden dort auf längere Sicht wohl verhungern. Als Star-Gast hatten sich die SPD-Bajuwaren ihren Parteifreund, Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly, eingeladen, der im Nebenjob Vizepräsident des Deutschen Städtetags ist. Maly zitierte augenzwinkernd aus einer angeblichen Untersuchung, wonach die Nürnberger wegen ihrer Essgewohnheiten drei Monate früher sterben als der große Rest im Land, dafür aber "vorher schöner leben". Ein schönes "Exil" für Bayerns Rote ist es allemal, wo doch die Heimat bekanntlich so abgrundtief "schwarz" ist.