| 02:44 Uhr

Seenlandklinikum Hoyerswerda für Verdienste um Organspende geehrt

Magdeburg. Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hat die Verdienste des Seenlandklinikums Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) um Aufklärung zur Organspende gewürdigt. In einer Festveranstaltung in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg wurde das Klinikum als einziges aus dem Freistaat geehrt. des

Sachsens Sozialministerin Christine Clauß (CDU) übergab die Auszeichnung, mit der der besondere Einsatz der Mitarbeiter des Klinikums und die fachgerechte Darstellung der Organspende in der Öffentlichkeit anerkannt werden. Klinikum-Geschäftsführer Andreas Grahlemann sieht in der Auszeichnung eine "mächtige Aufwertung des Klinikums".