Bei einem Treffen mit seinen EU-Kollegen gestern in Brüssel sagte Seehofer: "Jeder kennt die Situation in den neuen Ländern, deshalb können wir das nicht hinnehmen." (dpa/roe)