Söder verwies auf das erwartete Polster des Gesundheitsfonds von 12,7 Milliarden Euro bis Jahresende. Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber (CSU) erklärte hingegen: "Wir wollen weiterhin eine verlässliche und solide Finanzierung des Gesundheitswesens." Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) lehnte indes einen Alternativvorstoß zur Senkung des Beitragssatzes ab . Kommentar & Politik Seiten 2 & 6