| 02:39 Uhr

Schulz lässt sich Zeit beim Wahlprogramm

Berlin. Die SPD will auf Wunsch des Kanzlerkandidaten Martin Schulz ihr Programm für die Bundestagswahl später festlegen. Schulz bat am Montag in einer Vorstandssitzung darum, den für den 29. dpa/roe

Mai geplanten Parteitag um einige Wochen zu verschieben. Das berichteten mehrere Teilnehmer. Schulz will die Zeit nutzen, um dem Wahlprogramm seine eigene Handschrift zu verpassen. Was die Bürger bei einem möglichen Kanzler Schulz erwartet, soll Ende Juni feststehen. Meinung Seite 8