In einem Gespräch mit Bildungsminister Steffen Reiche (SPD), Eltern und der Schulleitung gestern sei der Schule eine Frist bis zum 20. Juni eingeräumt worden, um ausreichend Schüler zu werben, sagte Ministeriumssprecher Martin Gorholt.
Liegen bis dahin 40 Anmeldungen vor, sollen auch im kommenden Schuljahr zwei siebte Klassen eingerichtet werden. Bislang haben sich 37 Schüler angemeldet.
Vier Mütter und ein Vater aus Heckelberg-Brunow hatten am 20. Mai mit einem Hungerstreik gegen die geplante Auflösung der Jahrgangsstufe 7 und die drohende Schließung der Schule begonnen. Am vergangenen Mittwoch setzten sie die Aktion aus, nachdem ihnen das Bildungsministerium einen Gesprächstermin genannt hatte. (dpa/ta)