Selbst Vertreter von FDP und CDU sprachen offen Defizite an. Zugleich warnten sie wie die neue Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) davor, das sächsische Bildungswesen "schlecht zu reden" und "Horrorszenarien" zu entwerfen.

Nach Angaben von Linken-Politikerin Cornelia Falken gibt es an Schulen vereinzelt bis zu 18 Prozent Unterrichtsausfall. Lausitz/Sachsen Seite 5