Andererseits . . ., das wäre nicht die erste Nummer, die ausartete. Wenn Weihnachten ja längst schon im August eingeläutet wird . . . Nee, Weihnachten steht doch wohl nicht vor unserer Tür, oder?

Freitag, der 13. kann es doch auch nicht sein, bis dahin sind es ja noch ein paar Tage.

Aber, wie gesagt: Nicht die erste Nummer, die ausartete.

Die Novemberrevolution? Unwahrscheinlich, die ist doch völlig aus der Mode . . .

Ein Gespenst. Sieht irgendwie aus wie ein Gespenst, was ich schemenhaft erkennen kann.

Abstiegsgespenst? Energie Cottbus? Bei uns vor der Tür?

Aber was dann? Das da draußen bewegt sich nicht. Steht nur da. Unheimlich. Hab' ein bisschen Schiss. Kann aber meine Frau nicht um Beistand bitten, sie ist aus dem Haus gegangen, als ich noch schlief.

Luge gaaanz vorsichtig. Und sehe . . . Das gibt's nicht! Hat die werte Gattin dann doch diese große, sündhaft teure, irre verknorkelte Teakholzwurzelskulptur gekauft, auf die sie auf der Herbstmesse so scharf war!