Dies müsse auch der Kandidat für den Landesvorsitz, der frühere CDU-Generalsekretär Sven Petke, erkennen. Der 39-Jährige tritt gegen Schönbohms Favoriten für seine Nachfolge, Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (50), an. Derzeit sieht Schönbohm weder die Gefahr einer Spaltung noch eines rot-roten Bündnisses, es gehe aber am 27. Januar um die Zukunft Brandenburgs. (dpa/mb)