Bei dem Verunglückten handelt es sich um den 35 Jahre alten Gutsbesitzer und Freiherrn, teilte die Polizei mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Nach ersten Ermittlungen kippte der Aufsitzmäher um und überschlug sich mitsamt Fahrer, als dieser damit am Dienstag an einem Hang arbeitete. Das Gerät begrub den Baron unter sich, wobei das laufende Mähwerk auf den Kopf des 35-Jährigen fiel. Der Mann erlitt so schwere Schnittverletzungen im Gesicht, dass er noch am Unglücksort starb. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf, auch wenn zur Zeit nichts auf eine Straftat hindeute. „Derzeit gehen wir von einem tragischen Unglück aus“, sagte ein Polizeisprecher.